Frühstück mal anders

Samstagmorgen acht Uhr. Der Intercity von Basel über Bern nach Interlaken stand zur Abfahrt bereit. Ich und meine Kollegin übernahmen den Zug, der zuvor aus Zürich angekommen war. Er hatte einen kleinen Schönheitsfehler.